Markus Wirthmann | Vorschau

Neue Kunstmesse in Berlin

Seit gestern wird in der Kastanienallee aufgebaut. Die Zeiten werden schwieriger, trotzdem sind Edmund Piper, Künstler und Organisator u.a. des Kunstsalons Berlin, und Walden-Kunstausstellungen das Wagnis eingegangen eine weitere Kunstmesse aus der Taufe zu heben. Bis dahin ist noch einiges zu tun für die 47 Teilnehmer an der ...

... kleinsten Kunstmesse der Welt. Sie heisst Zirkus Minimus und wird Morgen eröffnet. Hier ein paar Zitate aus der Pressemitteilung:

Die Grundidee ist denkbar simpel: Da Kunstmessen eine ganz wunderbare Erfindung sind, sollte jeder so etwas haben. Auch dem Kunstraum "Walden-Kunstausstellungen" wird deshalb zu einer hauseigenen Kunstmesse verholfen. Doch da Walden mit dem Beherbergen einer großen Messe rein physisch an seine Grenzen stieße, muss das Messekonzept dezent modifiziert werden: Der große Zirkus wird also geschrumpft. Und es wird zum Zirkus Minimus geladen, der auf rund 120 m² Ausstellungsfläche 47 Ausstellerinnen und Ausstellern die Möglichkeit bietet, Ihre Ideen einer Messepräsentation auszustellen. Im Maßstab 1:10.

Ob Besucherinnen und Besucher dies als allgemein augenzwinkernden Kommentar zum aktuell implodierenden Marktgeschehen verstehen wollen oder sich bei Betreten des Kunstraums gar in die Rolle einer jener sagenumwobenen Sammler hineinversetzt fühlen, dem der Markt – hier im wahrsten Sinne des Wortes – zu Füßen liegt, kann nur gemutmaßt werden.

Ebenso könnte man’s als Chance betrachten einmal einen Blick auf das zu erhaschen, was bei einem Ausstellungsbesuch für gewöhnlich verwehrt bleibt: Die Konzeption einer Ausstellung bzw. deren Visualisierung am Model. Oder als eine willkommene Möglichkeit, sich einmal einen Überblick über diverse Akteure der Berliner Kunstlandschaft zu verschaffen und zur Eröffnung am 03. April mit den jeweiligen Protagonisten ins Gespräch zu kommen.

Aber auch das bleibt jedem selbst überlassen. Denn man muß ja auch nicht immer reden.
Und einfach nur der Musik vom Plattenteller lauschen, die Mike Riemel aka DJ Aussenborder kredenzt geht auch: In der VIP Lounge. In der Toreinfahrt zum Tuntenhaus.

Zirkus Minimus
von großen Visionen
in geschrumpften Märkten

Eröffnung: Freitag, den 03. April 2009 / 19 Uhr
Dauer 04. – 12. April
Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 16 – 20 Uhr

Walden Kunstausstellungen
Kastanienallee 86
10435 Berlin

Danke für die Fotos an Ulrich Diezmann!

Markus Wirthmann, 02.04.09 | Mehr von dieser Autorin/diesem Autor

 

Kunst-Blog.com, Copyright 2005-2014. Alle Rechte vorbehalten.

Soweit nicht anders angegeben liegen die Rechte bei den jeweiligen Autoren und Künstlern, die die Urheber der Beiträge sind, und bei Kunst-Blog.com. Für Webseiten, auf die von dieser Site aus verlinkt wird, sind ausschließlich die Betreiber der jeweiligen Angebote verantwortlich.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu »Neue Kunstmesse in Berlin«




Automatisch anmelden?